Filmplakat

Gifhorner Filmemacher Bodo Kern und seine Frau prÀsentieren ihren ersten Kinofilm: ALL Inklusiv

Kreativ sind sie- in verschiedensten Bereichen. Jetzt kommt ihr erster eigener Dokumentarfilm zum Thema Inklusion ins Kino.

Bodo und Sabine Kern, wohnhaft im Landkreis Gifhorn. Hier kommen sie nach ihren „Hauptberufen“ zur Ruhe und tanken Kraft fĂŒr neue Ideen und Projekte. Die Idee einen Dokumentarfilm zum Thema Inklusion zu drehen, entstand bei einem Kinobesuch zu genau diesem Thema. Was ihren Film von diesem unterscheiden sollte, war beiden sofort klar:

Wenn wir ĂŒber Inklusion reden und Menschen erreichen wollen, mĂŒssen wir ihre Emotionen ansprechen: „Inklusion entsteht im Herz“, so ihr Motto.

So bot sich im Sommer 2018 die Gelegenheit, ein inklusives Radrennteam auf ihrer Tour 2800 km herzförmig durch Deutschland zu begleiten. Das Team bestand aus 4 Radfahrern mit geistiger Behinderung und 5 Radfahren ohne Behinderung. UnterstĂŒtzt wurden sie von 4 weiteren Personen, die sich um die Logistik und Versorgung kĂŒmmerten.

Ein großes Projekt fĂŒr alle Beteiligten! Auch fĂŒr Filmemacher und Firmeninhaber von „Kernmedia“ Bodo Kern (46), der bis dato weder beruflich in seiner Funktion als  Verantwortlicher fĂŒr das Unternehmensfernsehen der Polizei Niedersachsen (Polizei TV), noch privat BerĂŒhrungspunkte zu Menschen mit Behinderungen hatte.

Anders seine Ehefrau Sabine (42), die als Lehrerin an einer Hauptschule in Salzgitter tĂ€tig ist. FĂŒr sie ist gelebte Inklusion im Kontext Schule allgegenwĂ€rtig.

Der dritte im Bunde ist der Musiker Falk von Boehn, bekannt als Beano van Twang bei der Braunschweiger Band „The Twang“. Er komponierte eigens fĂŒr den Film die Musik!

So enstand aus drei Professionen ein Film: ALL INklusiv.

Zu sehen ist der Film am 08.02.2019 um 20:00 Uhr im C1 in Braunschweig.

Weitere Informationen und Tickets zum Film gibt es unter:

https://www.c1-cinema.de/kino-programm/ansicht/details/c1special/film/all-inklusiv.html

und auf der Homepage zum Film:

http://all-inklusiv-inklusion-film.de/,

sowie auf Facebook:

https://www.facebook.com/Inklusion2018/posts_to_page/
Bodo Kern Filmemacher
Sabine Kern, Texterin
Falk von Boehn, Komponist
v.l. Toto, Matthias und David
Pippa in Viersen
Toto & Matthias in Viersen (v.l.)
Kevin und Rolando in Oberstdorf
Das ganze Team
Sabine am Ziel

PRESSETEXT KINO

"All INklusiv" von Bodo und Sabine Kern dokumentiert das Miteinander von Menschen mit und ohne geistige Behinderung im Rahmen eines sportlichen Inklusionsprojektes. Ein Film ĂŒber Freundschaft, Leidenschaft, Mut und Engagement-immer auf Augenhöhe. Ein Film der Menschen und ihr Leben vorstellt, der Impulse setzt und nachdenklich macht. Bodo und Sabine Kern begleiteten die "Löwenherztour", eine von dem Verein "Friends for Life" initiierte Spendenaktion. 9 Radsportler radelten in 7 Tagen gemeinsam eine Strecke von unglaublichen 2741 km in Herzform durch Deutschland. 
"ALL INklusive" by Bodo and Sabine Kern documents the coexistence of people with and without intellectual disabilities as part of a sportive inclusion project. A film about friendship, passion, courage and commitment - always at eye level. A film that introduces people and their lives, that sets impulses and makes them pensive. Bodo and Sabine Kern accompanied the "Löwenherztour", a donation campaign initiated by the association "Friends for Life". 9 cyclists cycled in 7 days together a distance of incredible 2741 km in heart shape through Germany.

Pressetext Social Media

ALL INklusiv – Der Film ĂŒber Inklusion. Eine tolle Geschichte will jeder Filmemacher erzĂ€hlen. Eine tolle Geschichte zu finden ist schon eine schwierigere Angelegenheit. Zusammen mit meiner Frau Sabine hatte ich das GlĂŒck auf eine wirklich tolle Geschichte zu stoßen, die erzĂ€hlt werden musste. Wovon die Geschichte handelt? Das ist eigentlich ganz einfach. Sie handelt von Trauer und Verlust auf der einen Seite, von Mut und Entschlossenheit zu helfen auf der anderen Seite. Sie handelt von scheinbarer Unterschiedlichkeit, die sich aber bei Betrachtung als Gleichheit herausstellt. Diese Geschichte handelt von Liebe und VerstĂ€ndnis, von gegenseitiger Achtung und Respekt. Sie ist die Geschichte des Miteinanders. ALL INklusiv – der Film handelt von einer inklusiven Gruppe von Machern. Machern mit und ohne geistiges Handicap. Machern, die nicht durch Worte, sondern durch Taten etwas vorleben und andere Menschen inspirieren. 9 Menschen mit und ohne geistiges Handicap fahren auf ihren RennrĂ€dern in 7 Tagen ca. 2800 Km herzförmig durch Deutschland. Sie zeigen, wie gesellschaftliche Inklusion funktioniert und sammeln obendrein noch Spenden fĂŒr alte Menschen. Diese Geschichte bewegt und animiert sich selber zu engagieren. Ich bin Filmemacher. Zusammen mit meiner Frau engagierte ich mich bei der Löwenherztour 2018 durch die Produktion dieses Dokumentarfilmes, der weniger ein Reisebericht, sondern mehr eine Bestandsaufnahme zum Thema Inklusion ist.

ALL INKLusiv - The film about inclusion. Every filmmaker wants to tell a great story. Finding a great story is a difficult task. Together with my wife Sabine I had the luck to come across a really great story that needed to be told. What is the story about? This is actually quite simple. It is about grief and loss on the one hand, and about courage and determination on the other. It is about apparent difference, which turns out to be equality when viewed. This story is about love and understanding, about mutual respect and respect. It is the story of togetherness. ALL INCLUSIVE - the film is about an inclusive group of creators. Doers with and without mental handicap. Doers who do not live by words but by actions and inspire other people. 9 people with and without mental handicap drive on their racing bikes in 7 days about 2800 km heart-shaped through Germany. They show how social inclusion works and collect donations for old people on top of that. This story moves and encourages you to get involved. I am a filmmaker. Together with my wife, I got involved in the 2018 Lion Heart Tour by producing this documentary, which is less a travelogue than an inclusion survey.


Standing Ovations. C1-Premiere von „ALL INklusiv“ ausverkauft – Zusatzvorstellung am 17.02.2019 um 17:30 Uhr
Das C1-Cinema stand am Freitagabend Kopf und im Zeichen gelebter Inklusion. Der an diesem Abend einzige ausverkaufte Kinosaal, mit ĂŒber 360 Besuchern, hatte den Film „ALL INklusiv“ des RötgesbĂŒtteler Filmemachers Bodo Kern ĂŒber die Löwenherztour 2018 der „Friends For Life“ im Programm (Aller Zeitung berichtete). Um 19:50 Uhr war per Lautsprecher die Durchsage zu vernehmen, dass die Vorstellung ausverkauft war, so dass zahlreiche Besucher an den Kinokassen abgewiesen werden mussten. 
Das Produktionsteam, bestehend aus Bodo und Sabine Kern und Komponist Falk von Boehn, und alle Protagonisten des Films, die aus dem ganzen Bundesgebiet zur Premiere angereist waren, wurden am Ende des Films vom begeisterten Publikum mit Standing Ovations gefeiert. Auf die Publikumsfrage, was nun mit diesem MEGA-FILM geschehen solle brachte sich Theaterleiter Frank Oppermann ins GesprĂ€ch und bot an, den Film nochmals zu zeigen. Auch die Einnahmen der Sondervorstellung sollen komplett gespendet werden.  Gelegenheit zum individuellen Austausch gab es nach dem Film zuerst im Saal und anschließend im Foyer des Filmpalastes. SĂ€mtliche ÜberschĂŒsse dieses Abends kommen der Initiative „Geschwisterkinder StĂŒtzpunkt 38“ zu Gute.  Dies gilt ebenso fĂŒr sĂ€mtliche Erlöse aus der spontan von Frank Oppermann, GeschĂ€ftsfĂŒhrer des C1, angekĂŒndigten Zusatzvorstellung am 17.02.2019 um 17:30 Uhr. Karten sind ab 11.02.2019 verfĂŒgbar. 
Informationen und Stimmen zum Film können Sie der Homepage www.all-inklusiv-inklusion-film.de entnehmen.